10 Tipps, wie Du den Valentinstag zum Wohlfühltag umwandeln kannst

in The Mint Blog

Wir sind kein grosser Fan von der Kommerzialisierung des Valentinstags, weil wir finden, dass der Konsum von unnötigen Dingen in unserer Gesellschaft oft ausartet und überhaupt nicht nachhaltig ist.

Weshalb also nicht den Valentinstag zu einem Wohlfühltag - alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie - umwandeln?


Photo by @taylormae via Unsplash

Wir haben 10 Tipps für Euch zusammengestellt, wie ihr den VDay, sowie alle Tage im Lockdown, und am besten jeden Tag überhaupt, zu einem Wohlfühltag gestalten könnt:

Verteile Dir und Deinen Liebsten jeden Tag Komplimente. Fällt Dein Haar heute besonders schön? Sag es Dir und lächle Dich im Spiegel an. Ist Deine bessere Hälfte heute auffällig cool gekleidet? Mach ihm oder ihr ein Kompliment dazu, und Du wirst sehen, dass es Euch beiden sofort noch ein bisschen besser gehen wird!

1 - Natürlich ist es an gewissen Tagen nicht ganz einfach, positiv zu sein. Aber    Du wirst sehen, wenn Du lieb zu Dir selber und Deinem Umfeld bist, fühlst Du Dich plötzlich optimistisch und glücklich und bekommst viel Liebe zurück. Es klingt einfach, und das ist es auch, und erst noch gratis!

 Photo by @kxvn_lx via Unsplash

2 - Weg mit der Waage! Du brauchst sie nicht! Hör auf Deinen Körper, was er sich wünscht: Bewegung, Ruhe, Gemüse oder Schokolade. Gib es ihm, er hat es verdient, denn er trägt Dich schliesslich durchs Leben! Wir sind alle so einzigartig und schön auf unsere Art und Weise, wir brauchen keine Waage, die uns vorschreibt, wie wir uns fühlen sollten. Und auch wenn Du Dir mal ein Stück Torte mehr gegönnt hast, bestrafe Dich nicht. An einem anderen Tag wirst Du vielleicht spontan Sport treiben. Und falls nicht, ist das auch nicht schlimm. Du bist wunderbar, so wie Du bist.

 Photo via Unsplash

3 - Vergleiche Dich nicht! Social Media ist nicht das reale Leben, das vergessen wir nur allzu oft, wenn wir uns wieder mal wünschen, Jennifer Lopez’ Po oder Kim Kardashians Augenbrauen zu haben. Lege Dein Handy und Computer für ein paar Stunden zur Seite. Lese ein spannendes Buch, schau den Film, denn Du schon lange auf der Liste hast, spiel ein Gesellschaftsspiel oder philosophiere mit Deinen Liebsten!

 Photo by @eea_ikeda via Unsplash

4 - Geh an die frische Luft, hinaus in die Natur. Es verleiht Deinem Nervensystem nicht nur neue Energie, sondern hilft Dir auch Deinen Gedanken freien Lauf zu lassen, neue Ideen zu entwickeln oder einfach mal an gar nichts zu denken.

 Photo by @Takahiro via Unsplash

5 - Auch wenn Du momentan vielleicht das Gefühl hast, dass Du wegen den eingeschränkten sozialen Aktivitäten vielleicht nicht so müde bist, gönn Dir dennoch genügend Schlaf. Denn jetzt, wo die Tage nicht so vollgestopft sind, kannst Du Deine Batterien wieder laden und zur Ruhe kommen. Falls Du nicht einschlafen kannst, dann hör eine geführte Meditation, ein Hörbuch oder einfach gute Musik.

 Photo by @dannyg via Unsplash

6 - Trage, was Dir gefällt und Dich gut fühlen lässt. Sei es nun den Pyjama, bequeme Loungewear oder einen knalligen roten Lippenstift  und Highheels. Was immer Dich gut fühlen lässt, ist genau das richtige für diesen Tag!

 Underprotection Carry Top & Shorts. By The Mint Corner. Shop online 

7 - Auch wenn Du viel zu tun hast, gönne Dir jeden Tag etwas, das Dir Freude bereitet. Vielleicht ein ausgiebiges Bad mit lustigen Badebomben oder Badeplatten , eine Salsa-Session mit deiner besseren Hälfte, einen guten Kaffee aus deiner Lieblingstasse, eine Fuss-, Hand- oder Gesichtsmaske oder einfach ein ausgedehntes Telefongespräch mit Deiner besten Freundin.

 Photo by @avasol via Unsplash 

Bath Balls & Bath Slabs by The Mint Corner. Shop online     
 

8 - Versuche Arbeit, Schule und Privatleben so gut wie möglich zu trennen. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan, gerade in der aktuellen Situation, wo wir oft im Home-Office arbeiten, und vielleicht sogar die Kinder zu Hause beim Fernunterricht unterstützen müssen. Aber setze Dir klare Anfangs- und Schlusszeiten und plane Pausen ein, in denen Du Dir etwas Gutes tust, wie beispielsweise eine kleine Siesta. So kannst Du Dich auf den Feierabend freuen, und den ausgiebig mit Deinen Liebsten geniessen.

 Photo via Unsplash

9 - Nähre deinen Körper und Deinen Geist. Gute, hochwertige Zutaten in Kombination mit etwas Fantasie sind das Geheimnis für leckeres Essen, das glücklich macht. Gönn es Dir und Deinen Liebsten. Dazu einen Tropfen von etwas Exquisitem (oder Einfachem, wenn Du das bevorzugst). Davor oder danach ist Dein Geist an er Reihe: Möchte er lieber mit philosophischen Fragen oder mit etwas Leichtem, Lustigem gefüttert werden? Was immer er wünscht; gib es ihm!

 Photo by @mbinning via Unsplash 

10 - Du hast Deinen Körper und Deinen Geist gefüttert, vergiss Deine Haut nicht, sie ist unser grösstes Organ. Verwöhne sie, mit einer wohlriechenden Bodylotion , mit selbstgemachten oder gekauften Gesichtsmasken. Verwöhne Dich von den Zehenspitzen bis zum Haaransatz, denn jeder Zentimeter unserer Oberfläche hat Aufmerksamkeit und Liebe verdient.

 Photo by @primal_harmony via Unsplash

Und zu guter Letzt noch ein kleiner Tipp: Erledige jeden Tag zuerst die Aufgabe, die Dich am meisten Überwindung kostet. So hast Du bereits am Morgen einen grossen Meilenstein gesetzt. Das motiviert und gibt Energie für den Rest, der Dir dann fast wie von alleine gelingen wird!

Wenn Du versuchst diese Tipps jeden Tag zu praktizieren, alleine, zusammen mit Deinem Partner, Deiner Familie oder Deinen Mitbewohnern wird sich jeder Tag wie ein besonderer Tag anfühlen. Versprochen!

Dein Mint Corner

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.